Heizen mit Gas

Heizen mit Gas ist eine moderne Form der Wärmegewinnung. Der Komfort einer Gasheizung, die relativ geringen Schadstoffemissionen, der hohe Heizwert von Erdgas und die vermehrte Verlegung von Gasleitungen in den letzten Jahrzehnten haben dem Heizen mit Gas eine hohe Popularität beschert. Hier bekommen Sie mehr Informationen über den Brennstoff Gas, den Vor- und Nachteilen, den Preisen und den Anbietern, übersichtlich vom Experten für Brennstoffe für Sie zusammengestellt.

Mit welchem Gas heizt man?

Der größte Anteil des Gases, mit dem in Deutschland geheizt wird, kommt aus Russland und wird mit Pipelines zu uns transportiert. Bevor das Erdgas in die Haushalte gelangt, wird es jedoch behandelt. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist die Beimischung eines Geruchsstoffs. Selbst wenn heutige Heizsysteme als sehr sicher zu bezeichnen sind, so ist es doch notwendig, diesen Geruchsstoff beizumischen, damit im Falle eines Lecks bereits sehr geringe Mengen an ausströmenden Gas durch den Verbraucher zu vernehmen sind.

Hier finden Sie unseren Ratgeber zum Thema „Angst vor ausströmendem Gas“.

Was kostet Erdgas?

Der Preis für Erdgas schwankt je nach Region und dem dort tätigen Versorger. Einen einheitlichen Preis gibt es also nicht. Viele Verbraucher haben noch immer nicht von Ihrer Möglichkeit Gebrauch gemacht, durch einen Versorgerwechsel Geld zu sparen. Wir empfehlen wir Ihnen einen Vergleich der Anbieter, um so schnell und übersichtlich zu prüfen, ob sich ein Wechsel für Sie lohnt.

Wie entwickeln sich die Gaspreise?

Die Weltnachfrage nach Erdgas steigt weiter, denn Gas hat an Beliebtheit als Brennstoff für Heizungen, aber auch für Fahrzeuge gewonnen. Einer der Gründe ist die Möglichkeit, Gas schnell und unkompliziert als Substitut für Erdöl zu nutzen, um so die gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen.

In Deutschland gilt immer noch die Bindung an den Ölpreis aus den sechziger Jahren, d.h der Preis für Erdgas steigt, mit einer kurzen Verzögerung, mit dem Preis für Erdöl. Somit ist in erster Linie die gestiegene Öl-Nachfrage der Hauptpreistreiber beim Erdgas. Aber auch die Gasversorger stehen in der öffentlichen Kritik, den Wettbewerb auf dem Gasmarkt nicht vollständig zuzulassen.

Somit ist in Zukunft eher von steigenden, als von fallenden Preisen für Gas auszugehen. Ob dieser Anstieg massiv oder eher moderat ausfällt, kann zu diesem Zeitpunkt niemand verbindlich vorhersagen.

Wie finde ich den günstigsten Anbieter?

Vergleichen Sie die Anbieter von Erdgas, damit Sie keine unnötigen Heizkosten haben. Achten Sie bei den Anbietern aber nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Service und etwaige Vertragslaufzeiten. Einmal gewechselt und schon profitieren Sie vom günstigeren Einkaufspreis! MeineHeizung.de steht Ihnen bei einem Anbietervergleich gern zur Seite.

Vorteile vom Heizen mit Gas

Nachteile vom Heizen mit Gas

Welche Gasheizung passt zu mir?

Gas-Brennwertheizungen sind in den letzten Jahren verstärkt nachgefragt worden. Diese Heizungen nutzen den Brennstoff Gas besonders effizient durch die sogenannte „Wärmerückgewinnung" aus den Abgasen. Neben dieser Technik gibt es noch die die „Niedertemperaturtechnik", die für Häuser infrage kommt, bei denen der Einsatz der Brennwerttechnik nicht geeignet ist.

Expertenmeinung zum Heizen mit Gas

Mit Gas heizen ist zu Recht eine beliebte Form der Wärmegewinnung. Als Verbraucher sollte man jedoch die Abhängigkeit an die Versorger bedenken, denn bis heute ist der freie Wettbewerb auf diesem Markt noch immer nicht voll entfaltet. Wenn Sie keine Bedenken bei der Nutzung von Gas haben und CO2-neutrales Heizen bei Ihnen nicht im Mittelpunkt steht, so finden Sie hier mit relativ geringen Investitionskosten ein modernes Heizsystem.