Zurück zum Lexikon

Lagerung von Pellets

Pelletslagerung

Pellets müssen gelagert werden, damit sie bei Bedarf der Heizung zur Verfügung gestellt werden können. Bei den Lagerungsarten wird unterschieden zwischen industriellen Lagerbehältern und individuell erstellten Lagerräumen.

Industrielle Lagerbehälter zur Pelletslagerung

Industrielle Lagerbehälter wurden speziell für die Lagerung von Pellets hergestellt und schützen sie zuverlässig vor Nässe. Die Behälter können im Keller, auf dem Dachboden oder sogar im Erdreich aufgestellt werden.

Individuelle Lagerräume zur Pelletslagerung

Unter Individuellen Lagerräumen versteht man den Bereich eines Gebäudes, der speziell für die Lagerung des Brennstoffs bereitgestellt wird. Hierbei sollte man beachten, dass der Raum an eine Außenwand grenzt und somit auch von außen befüllt werden kann. Der Lagerraum sollte dabei so schmal wie möglich sein, um so Leerräume zu vermeiden. Der DEPV schlägt eine maximale Breite von 2 Metern vor. Die notwendige Größe des Raumes ist dabei abhängig vom Verbrauch der Heizung.

 

Interessante Links zur Lagerung von Pellets

Pelletheizung im Porträt

Heizen mit Pellet übersichtlich dargestellt