Übersicht aller Ratgeber

Heizung entlüften

Wie Sie Ihre Heizung richtig entlüften

Wenn es in der Heizung gluckert oder Ihre Heizkörper nicht warm werden, dann könnte es daran liegen, dass sich Luft in der Heizungsanlage befindet. Ihre Heizung kann so nicht richtig arbeiten und die Heizkosten erhöhen sich unnötigerweise. Die Lösung des Problems ist das Entlüften Ihrer Heizung, welches ohne viel Aufwand möglich ist.

Zum Entlüften der Heizung beunötigen Sie:

Heizung entlüften: Tipps vom Experten zum richtigen entlüften Ihrer Heizung

Entlüftung Schritt für Schritt:

  1. Öffnen sie das Thermostatventil des Heizkörpers (2) durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn bis zur höchsten Stufe.
  2. Halten sie den Lappen (1) unter die Öffnung der Luftschraube (3) und öffnen sie diese mit dem passenden Schlüssel (4) oder per Hand (nehmen sie die Zange nur, wenn es per Hand nicht klappt).
  3. Es sollte Luft mit einem zischendem Geräusch aus der Entlüftungsschraube austreten. Schließen sie die Schraube erst, wenn nur noch Wasser kommt.
  4. Drehen sie das Heizkörperthermostat wieder auf die Ausgangsstellung zurück.
  5. Prüfen Sie den Druck Ihrer Heizungsanlage, der über 1,2 bar betragen sollte. Sie finden diese Angabe am Manometer (5) Ihrer Heizung (meistens beim Heizkessel angebaut).

Fazit zum Entlüften Ihrer Heizung

Das Entlüften der Heizung kann von Ihnen selbst leicht durchgeführt werden, so dass Ihre Heizung wieder richtig funktioniert und keine unnötigen Heizkosten und Geräusche entstehen.