Übersicht aller Ratgeber

Rechnet sich eine neue Heizung?

Hier lautet die Antwort eigentlich immer, dass sich eine neue Heizung in jedem Fall für den Verbraucher rechnet.

Bei Sanierungsmaßnahmen ist die Heizung erste Wahl

Wenn Sie die Sanierung Ihrer Immobilie planen und gleichzeitig auf Ihr Budget achten möchten, sollten Sie zunächst Maßnahmen ins Auge fassen, die sich schnell rechnen und unkompliziert durchzuführen sind.

Das Darmstädter Institut für Wohnen und Umwelt hat die Amortisationsdauer (d.h. die Zeit, in der Sie den finanziellen Aufwand für eine Neuanschaffung wieder eingespart haben) verschiedener Sanierungsmaßnahmen in einer Studie zusammengestellt, die in folgender Grafik wiedergegeben wird:

Eine neue Heizung rechnet sich. Ein Heizungsaustausch rechnet sich bei einer Sanierung am schnellsten.

Der Verbraucher sieht auf einen Blick, dass sich die Anschaffung einer neuen Gas-Brennwertheizung am schnellsten rechnet. In diesem Beispiel haben sich die Kosten für den Austausch der Heizung bereits nach 5,4 Jahren amortisiert, während sich der Austausch der Fenster erst nach 10,4 Jahren, die Erneuerung der Dachdämmung nach 12,4 Jahren und eine neue Außenwanddämmung erst nach 13,1 Jahren rechnet. (Bitte beachten Sie: Das hier gewählte Beispiel bezieht sich auf eine Gas-Brennwertheizung. Ein anderes System mit anderen Investitionskosten weist nicht die gleiche Amortisationsdauer auf.)

Welche Heizung rechnet sich?

Bei einem Neubau stellt sich häufig die Frage auf welches Heizsystem man setzen soll. Beim Austausch einer Heizung sieht die Situation anderes aus, denn hier rechnet sich häufig der komplette Umstieg auf eine anderes Heizsystem nicht immer. Eine Umstellung auf Wärmepumpe ist sehr kostspielig und häufig für schlecht isolierte Häuser ungeeignet. Eine Umstellung von Öl auf Gas sieht ist da schon einfacher. Selbst wenn Sie eine alte Ölheizung gegen eine moderne Öl-Brennwertheizung austauschen, so sparen Sie etwa nur ein Viertel Ihrer Brennstoffkosten, haben aber gleichzeitig weniger investieren müssen. Neben dem CO2-Ausstoß sollten Verbraucher vor allem auf die Amortisationszeit der neuen Heizung achten. Die Amortisation sagt dabei aus, wie schnell sich eine neue Heizung rechnet.

Fazit zur Frage, ob sich eine neue Heizung rechnet:

Es zeigt sich, dass der Austausch der Heizung bei Sanierungsmaßnahmen am schnellsten zu Einsparungen führt. Vor allem Hausbesitzer mit einem kleinen Budget wissen diesen Vorteil zu schätzen.